#1 heute auf arte von _Wolf_ 22.09.2020 18:15

avatar

arte, 20.15, "Nikotin - Droge mit Zukunft" 90 min
es geht wesentlich ums Dampfen.

Keine Ahnung, wie das wird, aber schlimmstenfalls haben Fernseher ja einen Knopf zum Ausschalten...

#2 RE: heute auf arte von Tardis 22.09.2020 18:32

avatar

Ich muss erst mal prüfen ob ich Arte überhaupt reinkriege

#3 RE: heute auf arte von Grissom 22.09.2020 19:34

avatar

KLICK

Nichts was man in unseren Kreisen noch nicht gehört hat. Viel Geschimpfe auf PM mit IQOS, juul und Co. Das Dampfen was wir hier machen hab ich im durchklickern nicht gefunden. Im Ganzen aber eher negativ. Da werden auch die Deppen aus den USA mit den gepanschten THC Liquids bedauert... Wenn ich das dazu auf Wikipedia lese haben die 11% Nikotin in den Pods gehabt. Sind das dann nicht 100mg/ml? Wenn, dann ist das kein Wunder dass die umgegangen sind... Da bräuchte mir keiner die Lunge zu transplantieren.. die würde ich nach dem ersten Zug raushusten..

#4 RE: heute auf arte von _Wolf_ 22.09.2020 21:58

avatar

Ohje...
Ich habs mir angetan, weil ich denke, dass ich auf diesen Film angesprochen werde, aber eine schlimmere Zusammenfassung von nicht belegten Behauptungen, Lügen und Unkenntnis hab ich lange nicht gesehen.
Ein paar Beispiele:
- die Behauptung, Dampfen sei weniger schädlich als Rauchen ist eine Werbekampagne der Tabakindustrie. Keine Rede davon, dass die Studien dazu von Public Health England stammen.
- Nikotin macht süchtig
- Nikotin ist krebserzeugend
- Und Stanton Glantz als beliebtester "Wissenschaftler" kennt jede Menge Studien, die das beweisen. Leider verheimlicht er mal wieder, welche das sein sollen.
- Derek Yach war "Mitarbeiter" der WHO - nun wurde er gekauft.
- ach ja, Edith sagt gerade, die Evali-Toten zeigen ja auch, wie gefährlich das ist!

Ich hoffe, ein paar Prominente nehmen in den kommenden Tagen Stellung und hauen ihnen den Scheiß um die Ohren. Und das auf arte, weia!

#5 RE: heute auf arte von _Wolf_ 22.09.2020 22:17

avatar

Zitat von Grissom im Beitrag #3
haben die 11% Nikotin in den Pods gehabt. Sind das dann nicht 100mg/ml?

Richtig, sogar 110 mg/ml

Rechnen wir mal in Gewichten:
wenn 1 Liter 1kg wiegt (=1000g) sind 11% 110g
alles durch 1000 sind 110 mg/g entsprechend 110 mg/ml (was genaugenommen nicht ganz stimmt, weil das spezifische Gewicht nicht genau 1 ist wie bei Wasser)
Das ist schon 'ne ziemlich gute Bunkerbase ;-) , seinerzeit wurden 48 oder maximal 72 mg/ml verkauft.

#6 RE: heute auf arte von Evocatus 23.09.2020 12:20

avatar

Zitat von _Wolf_ im Beitrag #4
Ohje...
Ich habs mir angetan, weil ich denke, dass ich auf diesen Film angesprochen werde, aber eine schlimmere Zusammenfassung von nicht belegten Behauptungen, Lügen und Unkenntnis hab ich lange nicht gesehen.

Hab's mir auch angetan. Eine Stunde lang, bis ich's nicht mehr ertragen konnte. Fing ja anfangs noch relativ objektiv an aber zum Schluß hin wurde es immer unerträglicher.
Gutes Beispiel für Volksverdummung. Die haben es wieder geschafft Hunderttausende vom Dampfen abzuhalten obwohl beispielsweise sogar noch in einem Nebensatz als Ursache der mysteriösen Lungen"krankheit" das Verpanschen des Liquids mit illegalen Substanzen und Ölen angeführt wurde. Aber der Schlafmichel rafft das eh nicht.
Im Kopf bleibt hängen was zum Schluß des Films immer wieder als "wissenschaftliche Erkenntnis" transportiert werden sollte.

Das Ganze ist inzwischen so offensichtlich bei jeder Gehirnwäsche, von Corinna, pööhses CO2, über sonstigen Schwachsinn bis zum Dampfen, daß ich mich frage warum das alles einfach so hingenommen wird. Kaum einer ist in der Lage selbst zu denken, zu recherchieren und diese Lügen auch als solche zu erkennen.

"Du mit Deiner Dampfe. Haste gestern nicht bei Arte gesehen, wie schädlich das ist?"
"Nö, hab nur gesehen wie unverfroren verdreht und gelogen wird."

Aber die Antwort kann man sich dann auch sparen. Ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.

#7 RE: heute auf arte von _Wolf_ 30.09.2020 09:11

avatar

Sehr schön, Prof. Bernd Mayer hat den Film kommentiert, zu lesen etwa bei der IG-ED:

https://ig-ed.org/2020/09/commedia-dellarte/

#8 RE: heute auf arte von Evocatus 30.09.2020 11:40

avatar

Zitat
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
Johann Wolfgang von Goethe



Ein Fels in der Brandung! Super, Prof. Mayer

Wir brauchen wieder mehr solche Menschen, die sich nicht kaufen oder unterkriegen lassen, immer wieder die Wahrheit aussprechen, nicht wegsehen und wirklich was bewegen!

#9 RE: heute auf arte von Evocatus 01.10.2020 19:28

avatar

VAERS.GURU : arte uncovered: Manipulation, Desinformation, Framing
WIE EIN LOBBYFILM INS FERNSEHEN KAM

Zitat
... Dieser Film ist ein Stück aus dem Lehrbuch dafür, wie entgegen der Aufklärung der Bevölkerung Lobbyismus betrieben wird. Er ist das Brennglas, unter dem die Instrumente des Framings, der Manipulation und der Meinungsbildung zu sehen sind. Komprimiert auf 90 Minuten und verzehrfertig geliefert in die Wohnzimmer und Köpfe der Zuschauer.

Ich möchte mir die Zeit nehmen, den Film zu analysieren. Ich halte es für wichtig, dies einmal ausführlich zu tun. Damit der Zuschauer erkennen kann, mit welchen Mitteln er manipuliert wird und diese bei anderen Beiträgen erkennen kann...


Teil I
Teil II
Teil III

Auch eine super Analyse, wie ich finde.

#10 RE: heute auf arte von _Wolf_ 01.10.2020 20:29

avatar

Zitat von Evocatus im Beitrag #9

Auch eine super Analyse, wie ich finde.


Dem kann ich mich nur aus vollstem Herzen anschließen. Joey hat sich in der Vergangenheit ja nicht nur Freunde gemacht, aber das hier ist sachlich korrekt und sauber recherchiert - eben das fundamentale Gegenteil dessen, was der Film an Lügen und wissenschaftlichem Unsinn verbreitet.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz